Regeln

Allgemeines zu Forderungsspielen

Alle Forderungsspiele werden in zwei Gewinnsätzen gespielt. Nach Bedarf fällt im Match-Tie-Break die Entscheidung: Anstelle eines dritten Satzes wird ein Tie-Break bis 10 Punkte gespielt, der dann mit 7:6 gewertet wird). Die Forderungsspiele werden auf Platz 5 gespielt. Der Platz wird für das Spiel 2 Stunden lang gesperrt. Sollte ein Spiel länger dauern, wird es auf jeden Fall zu Ende geführt.

Wer darf fordern?

An den Forderungsspielen dürfen alle spielberechtigten Mitglieder teilnehmen (Ausser Aktive). Jeder Ranglistenplatz-Inhaber kann von seinem Rang aus jeden höherrangigen Spieler in der gleichen Reihe und die in der darüberliegenden Reihe rechts plazierten Spieler fordern. Ausnahme: Die ersten sechs plazierten Spieler können sich untereinander fordern.

Terminsetzung

Der Herausforderer bemüht sich selbst um seinen Gegner. Haben sich beide auf einen Termin geeinigt, muss der Termin der Vereinbarung in die Terminliste, die am Clubhaus aushängt, eingetragen werden. Der Ranglistenplatz des Herausforderers und des Geforderten muss stets mit angegeben werden. Der Herausforderer wird als erster genannt. Der Herausforderer ist auch für die Spielbälle verantwortlich. Die Zeit zwischen Forderung (Termin der Vereinbarung) und Spiel darf nicht mehr als 7 Tage betragen! Sollte das Spiel wegen schlechter Witterung nicht stattfinden können, so muss es zum nächstmöglichen Termin nachgeholt werden. (Spätestens nach 7 Tagen). Erst nach Ablauf dieses Spiels darf neu gefordert, bzw. eine neue Forderung angenommen werden, es sei denn, einer der beiden Spieler ist längerfristig krank oder verletzt.

Ablehnung einer Forderung

Lehnt ein geforderter Spieler das Spiel ohne triftigen Grund zweimal ab, oder erscheint er nicht zum verabredeten Spieltermin (20 Minuten Wartezeit), so gilt das Forderungsspiel für ihn als verloren. Der Herausforderer meldet die Ablehnung bzw. das Nichterscheinen dem Sportwart. Die Entscheidung über die Anerkennung von Ablehnungsgründen oder die Entschuldigung für das Fernbleiben trifft in jedem Falle unser Sportwart.
Eine Forderung kann abgelehnt werden:
Wenn der Geforderte noch ein anderes Forderungsspiel zu absolvieren hat. (Beweis Terminliste) oder der Geforderte verletzt oder krank ist. Er darf aber nach seiner Genesung kein anderes Forderungsspiel bestreiten, es sei denn, der Herausforderer hat inzwischen verzichtet.

Spielergebnis

Nach dem Forderungsspiel wird das Ergebnis sofort in die Forderungsliste am Clubhaus eingetragen. Der Gewinner darf erst drei Tage nach dem Matchgewinn wieder neu gefordert werden (Vorforderungsrecht). Gewinnt der Herausforderer, so rückt er auf den Platz des Verlierers. Dieser fällt um einen Platz zurück, alle dazwischenliegenden Spieler ebenfalls. Verliert der Herausforderer, so ändert sich in der Rangliste nichts. Er darf den gleichen Spieler aber erst nach Ablauf von 4 Wochen nach Spielverlust erneut fordern. Andere Spieler vor ihm können sofort gefordert werden.

Anmeldung - Neueinforderung

Alle spielberechtigten Mitglieder, die neu an den Ranglistenspielen teilnehmen, werden nach ihrer Anmeldung bei unserem Sportwart Frank zunächst an die letzte Stelle plaziert.  Sie haben danach einmalig die Möglichkeit, einen beliebigen Rang zu fordern. Bei Matchgewinn wird der Platz des Verlierers eingenommen. Der Verlierer rückt einen Platz tiefer. Alle nachfolgenden Spieler rutschen ebenfalls ein Platz tiefer.

Wir wünschen allen Teilnehmern spannende und faire Forderungsspiele miteinander!