Wirtschaftsdienst

Das Clubhaus des Tennisclub Altbach-Zell e.V. wird von Clubmitgliedern bewirtschaftet. In der Tabelle Wirtschaftsdienst werden die aktuell eingetragenen Wirtschaftsdienste angezeigt. Kurzfristige Änderungen können sich ergeben, daher alle Angaben ohne Gewähr.

Unabhängig davon, ob das Clubhaus bewirtschaftet ist oder nicht, können die Umkleidekabinen im Clubhaus benutzt werden. Dazu ist lediglich der bei Clubmitgliedern bekannte Zugangscode an der Eingangstür einzugeben. Das Clubhaus wird durch unserer Schließanlage automatisch morgens geöffnet und um 22:00 Uhr wieder verschlossen.

Infos zur Belegung in dieser Saison: Plan Wirtschaftsdienst

Über den Wirtschaftsdienst

Unsere Verkaufspreise im Clubhaus sollen für alle Mitglieder erschwinglich sein, daher ist die Bewirtschaftung des Clubhauses durch Clubmitglieder unerläßlich. Der Wirtschaftsdienst hat die Aufgabe, die Getränke und Speisen nach den im Aushang festgelegten Preisen zu verkaufen und das Clubheim zu überwachen.
Sollten Sie an einem eingetragenen Termin verhindert sein, haben Sie für Ersatz zu sorgen. Bitte geben Sie dem 1. oder 2. Vorsitzenden hierüber im Voraus telefonisch oder per E-Mail Bescheid.

Der Wirtschaftsdienst beginnt montags bis freitags spätestens um 17 Uhr, samstags, sonn – und feiertags spätestens um 10 Uhr. Er endet im Normalfall um 22:30 Uhr. Ab Beginn der Sommerferien wird samstags erst ab 17:00 Uhr geöffnet.

Der Schlüssel für das Clubhaus ist zu Öffnungszeiten bei der Altbacher Bank, Bachstraße 30, in Altbach gegen Unterschrift zu holen. Der Schlüssel wird auf Ihren Namen eingetragen und Sie sind für die Rückgabe verantwortlich. Er ermöglicht den Zugang in den Gastraum. An der Theke befinden sich die Schlüssel für die übrigen Erdgeschosstüren.
Montags bis freitags wird die Haustüre geöffnet. Eintritt ins Haus ist dann mittels Codenummer möglich. Die Haupttüre ist vom Wirtschaftsdienst wieder abzuschließen, so dass die Mitglieder nur über die Terrassentüre das Clubhaus betreten können.

Verkauf

Der Wirtschaftsdienst verkauft Speisen und Getränke an Clubmitglieder und deren Gäste an der Theke. Vor Dienstbeginn sind frische Backwaren (z. B. Brezeln, Brötchen usw.) zu beschaffen, wir freuen uns auch sehr über eine Kuchenspende, besonders an Wochenendtagen. Wenn Mitglieder mit einer Sonderaktion (z. B. Weißwürste, Saiten, Lasagne, Spaghetti usw.) unsere Mitglieder verwöhnen möchten, empfehlen wir eine vorherige Ankündigung neben der Stecktafel. Die Verkaufspreise für solche Aktionen sollen mindestens 20% über dem Einkaufspreis liegen. Die Auslagen für Waren können gegen Beleg der Tageskasse entnommen werden. Der Beleg sollte nach Möglichkeit eine Rechnung mit ausgewiesenem Mehrwertsteuerbetrag sein.
Zum Verkauf von Speisen und Getränken sowie zum Aufenthalt hinter der Theke sind nur der Wirtschaftsdienst sowie Mitglieder des Vorstandes berechtigt. Bei Verbandspielen o.ä. selbstverständlich auch die Mannschaftsbetreuer. Die Damen und Herren des Wirtschaftsdienstes haben für ihren eigenen Verzehr von Getränken den normalen Preis lt. aushängender Preisliste zu entrichten. Dies geschieht zum Wohle des Vereins. Die ausgegebenen Getränke und das Essen sind in bar zu entrichten. Anschreiben ist nicht möglich!

Am Ende des Dienstes müssen alle Fenster und Rolläden geschlossen und Türen abgeschlossen werden. Der Bestand im Getränkeautomat muss kontrolliert und bei Bedarf aufgefüllt werden. Die Terrasse ist ordentlich zu hinterlassen. Die Tageseinnahme, bis auf € 15 Wechselgeld, wird mit dem Einzahlungsschein und dem Schlüssel bei der Altbacher Bank eingeworfen. Den Durchschlag des Einzahlungsscheins werfen Sie bitte in den Briefkasten „Schatzmeister“ im Treppenhaus.
Die Bedienungsanleitungen der Kaffeemaschinen und Küchengeräte liegen im Clubhaus aus.

Für Mitglieder die zum ersten Mal Wirtschaftsdienst leisten, findet jährlich zu Saisonbeginn ein Informationsabend statt, gerne geben Ihnen auch die Damen und Herren des Vorstands Auskunft.

Download: PDF-Dokument (Dateigröße 18 kb) Aufgaben Arbeits-/Wirtschaftsdienst